TU Berlin

FG Kombinatorische Optimierung und GraphenalgorithmenComputerorientierte Mathematik I

COGA 5-Wheel

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

LV-Nr.: 3236 L 142
AktuellesSprechzeitenTermineRessourcenÜbungenForum

Aktuelles

  • Die CoMa I Scheine wurden per QISPOS eingetragen. Die Eintragung ist nur für die Studiengänge (T/W)-Mathematik, ITM und NidI möglich. Studenten anderer Fächer, Schülerstudenten und Gasthörer müssen die Scheine in Papierform im unserem Sekretariat abholen. Benote Scheine gibt es auch nur dort.
  • (13.02.) Die Rahmenbedingen für den Sudoku-Wettbewerb findet ihr hier. Dazu benötigt ihr auch die Wettbewerb_Vorgabe.zip.

Das CoMa Team

Das CoMa-Team im SS 2012

Sprechzeiten


Sprechzeiten
Name
Raum
Tel.
Email
Sprechzeit
Dr. Britta Peis
MA 523
314-27447
peis
Di, 14-15 Uhr
Dorothea Kiefer
MA 501
314-28641
kiefer
Mo, Di, Do, Fr 9:30 - 11:30
Martin Groß
MA 524
314-27448
gross
Mi, 16-17 Uhr
Max Klimm
MA 506
314-29400
klimm
Di, 11-12 Uhr
Madeleine Theile
MA 516
314-78650
theile
nach Vereinbarung
Yann Disser
MA 503
disser
nach Vereinbarung
Aylin Acikel
acikel
zu den RB-Zeiten
Katharina Bütow
buetow
zu den RB-Zeiten
Christian Döblin
doeblin
zu den RB-Zeiten
Alexander Hopp
hopp
zu den RB-Zeiten
Daniel Kuske
kuske
zu den RB-Zeiten
Olivia Röhrig
roehrig
zu den RB-Zeiten
Robert Rudow
rudow
zu den RB-Zeiten
Daniel Schmand
schmand
zu den RB-Zeiten
Hendrik Schrezenmaier
schrezen
zu den RB-Zeiten
Judith Simon
jsimon
zu den RB-Zeiten
Sebastian Spies
spies
zu den RB-Zeiten
Steffen Suerbier
suerbier
zu den RB-Zeiten
Fabian Wegscheider
wegschei
zu den RB-Zeiten
Jan Zur
zur
zu den RB-Zeiten

(Die Email-Adressen sind durch "@math.tu-berlin.de" zu ergänzen).

Während der Sprechzeiten bei den Assistenten können Fragen zu den theoretischen Aufgaben und zum Verständnis der Programmieraufgaben gestellt werden. 
Konkrete Probleme mit Programmieraufgaben (NullPointer etc.) und den Rechner-Accounts sollten während der betreuten Rechnerzeit geklärt werden.

Termine

Wochenplan
Zeit
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
10-12
 
 
 
 
 
 
 
RB Sebastian
Tut Alex MA 549
Tut Judith MA 550
 
 
RB Fabian, Olivia
Tut Christian MA 551
Tut Daniel K. MA 645
 
 
Vorrangzeit
Tut Daniel Sch. MA 650
 
12-14
 
Vorlesung
MA 001


 
 
Vorlesung
MA 001


 
 
RB Steffen
Tut Fabian MA 549
Tut Jan MA 550
 
 
RB Alex, Sebastian
 
 
RB Christian, Hendrik
Tut Aylin MA 649
 
14-16
 
RB Daniel Sch., Judith
Vorrangzeit
Tut Sebastian MA 550
Tut Olivia, MA 551
Tut Katharina MA 650
Übung
MA 001


 
 
RB Hendrik, Jan, Aylin, Daniel K.
 
 
RB Steffen, Christian, Katharina
 
16-18
 
RB Daniel Sch., Fabian
 
 
RB Judith, Jan
Tut Hendrik MA 551
 
 
RB Jan, Judith
Tut Steffen MA 550
 
 
RB Aylin, Olivia, Alex, Daniel K.
 
 
RB Katharina
 

RB bedeutet Rechnerbetreuung im Unixpool, Tut steht für Tutorium.

Texte & Beispiele

Informationen & Skript

  • Wichtige Informationen zur generellen Organisation und den Scheinkriterien (aus dem letzten Jahr): Infoblatt

  • Eine kleine Anleitung für erste Schritte im Unix-Pool: [Pooleinführung] 

  • Eine kleine Anleitung für den Umgang mit der E-Learning-Plattform: [Mumie Tutorial]

  • Literaturhinweise 

  • Anforderungen an die Form und Dokumentation der von euch geschriebenen Programme. 

  • Grundlage für den Inhalt der Vorlesung ist das  Skript zur CoMa I. Es sei jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der tatsächliche Vorlesungsstoff in einzelnen Punkten durchaus eine Teil- oder auch eine Übermenge des dort behandelten Stoffes sein kann. 
    Tipp: Da die Seitenzahl für eure Druckaufträge beschränkt ist (auf 50 Seiten pro Monat für die gesamte Gruppe), ist es eine gute Idee zwei Seiten auf eine Seite zu drucken.  


  • Java-Dokumentation von Oracle (Version 1.6)

Programme und Materialien aus den Vorlesungen und Übungen

 

Alle Programme aus den Vorlesungen.

Vorlesungen
Nr.
Datum
Titel
Material
1
16.10.2012
Einführung und Kapitel 1
Einleitung (Folien)
Kapitel 1 (Folien)
2
22.10.2012
Kapitel 2: Probleme, Algorithmen, Programme
E-Kreide 
E-Kreide s/w
HelloWorld.java
Temperature.java
3
23.10.2012
Temperatur Programm
Eingescannte Unterlagen zur VL
4
30.10.2012
Handy-Tarife, Primzahlen
E-Kreide
E-Kreide s/w
HandyTariff.java
Prime.java
5
31.10.2012
Methoden, Ausdrücke
E-Kreide
E-Kreide s/w
6
05.11.2012
Referenztypen, Wrapperklassen
E-Kreide
E-Kreide s/w
7
06.11.2012
Standardtypen, Flussdiagramme
E-Kreide
E-Kreise s/w
8
12.11.2012
Klassen
E-Kreide
E-Kreide s/w
Point.java
TestPoint.java
9
13.11.2012
Klassen
E-Kreide
E-Kreide s/w
Line.java
TestLine.java
TestLine2.java
10
19.11.2012
Klasse Fraction
E-Kreide
E-Kreide s/w
Fraction.java
TestFraction.java
11
20.11.2012
Arrays
E-Kreide
E-Kreide s/w
12
21.11.2012
Methoden auf Arrays, Pascal'sches Dreieck
E-Kreide
E-Kreide s/w
13
26.11.2012
Klasse Matrix
E-Kreide
E-Kreide s/w
Binäre Suche
Matrix.java
14
27.11.2012
Kürzeste Wege
E-Kreide
E-Kreide s/w
Kürzeste Wege 1
15
03.12.2012
Bellmann-Ungleichungen, Bellmann-Multiplikation
E-Kreide
E-Kreide s/w
Kürzeste Wege 2
16
04.12.2012
Bellmann-Ford-Algorithmus
E-Kreide
E-Kreide s/w
Kürzeste Wege 3
17
10.12.2012
Dynamische Datenstrukturen
E-Kreide
E-Kreide s/w
18
17.12.2012
Listen
E-Kreide
E-Kreide s/w
ListNode.java
SimpleList.java
19
18.12.2012
Stacks
E-Kreide
E-Kreide s/w
SimpleStack.java
StackDemo.java
20
08.01.2013
Run-Time-Stack, Rekursion I
Folien Run-Time-Stack,
E-Kreide,
E-Kreide s/w,
Bilder zur VL
21
09.01.2013
Rekursion II
E-Kreide,
E-Kreide s/w
22
15.01.2013
Rekursion III, Vererbung
E-Kreide,
E-Kreide s/w
23
21.01.2013
Asymptotische Notation
E-Kreide,
E-Kreide s/w
24
22.01.2013
Direkte Sortierverfahren
E-Kreide,
E-Kreide s/w
25
23.01.2013
MergeSort
E-Kreide,
E-Kreide s/w
26
28.01.2013
AB-Satz
E-Kreide,
E-Kreide s/w
27
29.01.2013
Quicksort
E-Kreide
E-Kreide s/w
28
30.01.2013
Erwartete Laufzeit von Quicksort
E-Kreide
E-Kreide s/w


Übungen
Nr.
Datum
Titel
Material
1
17.10.2012
Organisation der CoMa
Folien
Folien 1:4
2
24.10.2012
Java-Installation, Hello-World, Temperature, Grundkonzepte Java (Variablen, Zuweisungen, primitive Datentypen, Operatoren)
Folien
Folien 1:4
3
29.10.2012
Kontrollstrukturen, Pseudocode, Modulo-Rechnung
Folien
Folien 1:4
4
07.11.2012
Methoden, Wrapperklassen
Folien
Folien 1:4
5
14.11.2012
Schleifeninvarianten, Zahlendarstellung, Typanpassung
Folien
Folien 1:4
6
28.11.2012
Exceptions
Folien
Folien 1:4
7
05.12.2012
Wiederholung
Folien
Folien 1:4
E-Kreide
E-Kreide s/w
8
11.12.2012
Fragen und Wiederholung
Folien
Folien 1:4
E-Kreide
E-Kreide s/w
9
19.12.2012
Kürzeste Wege und Stacks
Folien
Folien 1:4
E-Kreide
E-Kreide s/w
10
14.01.2013
Rekursion
Folien
Folien 1:4
11
16.01.2013
Vererbung
Folien
Folien 1:4
12
04.02.2013
Wiederholung
E-Kreide
E-Kreide s/w
13
05.02.2013
Wiederholung
E-Kreide
E-Kreide s/w

Übungsblätter

Deckblatt: pdf

Hausaufgabenblätter
Nr.
Titel
Aufgabe
Abgabetermin
1
Allgemeines
pdf
30.10.2012
2
Pseudocode
pdf
06.11.2012
3
Schleifen
pdf
13.11.2012
4
Beweise
pdf
20.11.2012
5
Invarianten, Zählen
pdf
27.11.2012
6
Referenzen, Algorithmen
pdf
04.12.2012
7
Arrays, Klassen
pdf
18.12.2012
8
Bellman-Ford
pdf
08.01.2013
9
Listen
pdf
15.01.2013
10
Schiebepuzzle, Rekursion
pdf
22.01.2013
11
Rekursion
pdf
29.01.2013
12
AB-Satz, Sortieren
pdf
05.02.2013
Vorbereitung auf Rücksprachen
pdf

Programmieraufgaben


PA
Nr.
Titel
Aufgabe
Abgabetermin
1
Stromtarife
pdf
01./02.11.2012
2
Speichergrößen
pdf
08./09.11.2012
3
Exponentailfunktion
pdf
15./16.11.2012
4
Stellenwertsysteme
pdf
22./23.11.2012
5
Datum
pdf
29./30.11.2012
6
Große natürliche Zahlen
pdf
06./07.12.2012
7
Tic-Tac-Toe
pdf
20./21.12.2012
8
AI für Tic-Tac-Toe
pdf
10./11.01.2013
9
Kürzeste Wege
(Aufgabenstellung am 08.01.14:30 Uhr neu hochgeladen, am 09.01. um 13 Uhr wurden Assertions entfernt)
pdf
vorgabe.zip
17./18.01.2013
10
Sudokus
(Aufgabenstellung am 17.01.13:30 Uhr neu hochgeladen: Die Methode zum Testen eines Sudokus muss is Valid() statt isValidSolution() heißen.)
pdf
Main.java
17_Hints.sudoku
Pseudocode
24./25.01.2013
11
Klassen und Vererbung
pdf
ocean.zip
31.1./1.2.2013
12
Sortieralgorithmen
pdf
07./08.2.2013

 

Ihr konnt eure Sudoku-Solver bis zum 01.04.2013 weiterentwickeln (mit welchen Methoden, ist dabei Euch uberlassen. Ihr m üsst euren Sudoku-Solver selbst implementieren und gegebenenfalls von Euch benutzte Quellen angeben. Es geht darum, einen möglichst schnellen Solver zu entwickeln. In der ersten Vorlesungswoche des Sommersemesters 2013 werden dann die Preise für die drei Teilnehmer mit dem schnellsten Löser verliehen. Die genauen Teilnahmebedingen findet ihr hier. Für den Wettbewerb benötigt ihr auch die Wettbewerb_Vorgabe.zip.

 

Onlineaufgaben

Hier ist der Link zur Onlineplattform Mumie.

Weiter oben findet ihr ein Tutorial für die ersten Schritte.

  • OA 1, Bearbeitungszeitraum: 29.10. bis 06.11. (23:59 Uhr)

  • OA 2, Bearbeitungszeitraum: 05.11. bis 13.11. (23:59 Uhr)

  • OA 3, Bearbeitungszeitraum: 12.11. bis 20.11. (23:59 Uhr) -- aus der Wertung genommen wg technischer Probleme

  • OA 4, Bearbeitungszeitraum: 21.11. bis 27.11. (23:59)

  • OA 5, Bearbeitungszeitraum: 26.11. bis 04.12. (23:59)

  • OA 6, Bearbeitungszeitraum: 03.12. bis 11.12. (23:59)

  • OA 7, Bearbeitungszeitraum: 10.12. bis 18.12. (23:59)

  • OA 8, Bearbeitungszeitraum: 17.12. bis 08.01. (23:59)

  • OA 9, Bearbeitungszeitraum: 07.01. bis 15.01. (23:59)

  • OA 10, Bearbeitungszeitraum: 21.01. bis 29.01. (23:59)

  • OA 11, Bearbeitungszeitraum: 29.01. bis 05.02. (23:59)

  • OA 12, Bearbeitungszeitraum: 05.02. bis 12-02. (23:59)

Das CoMa-Forum

Im Forum könnt ihr euch mit anderen Studenten und den CoMa-Tutoren austauschen. Außerdem gibt es einen Bereich mit spaßigen Knobelaufgaben aus der großen weiten Welt der Mathematik...

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe